Kanzlei

Eichhorn

9. Juni 2015
von E. Eichhorn

Verrechnung von Zahlungseingängen bei Globalzession – BGH, Urteil vom 26.06.2008, Az. IX ZR 47/05

Zur insolvenzrechtlichen Unzulässigkeit der Verrechnung von Zahlungseingängen auf dem Geschäftskonto des Insolvenzschuldners durch die Bank vor und nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens, wenn die von den Drittschuldnern beglichenen Forderungen der Bank im Rahmen einer Globalzession abgetreten worden waren.